Die Erfolge

Geht es um die Durchsetzung von Schadensersatzforderungen, helfen nur Hartnäckigkeit und ein langer Atem. Und es hilft, wenn sich viele Geschädigte zusammenfinden. Bestes Beispiel sind die Aktivitäten von weit über tausend SfA-Mitgliedern, die Millionen Euro in verschiedene DG-Fonds investiert hatten. In den vergangenen drei Jahren hat die SfA diesen Anlegern bei der Gründung von Interessengemeinschaften geholfen und auf zahlreichen Veranstaltungen über die Chancen zu Durchsetzung von Ansprüchen informiert. Durch Presseberichte, Demonstrationen und Präsenz auf Gesellschafterversammlungen wurde zunehmender Druck auf die beteiligten Banken und die Initiatoren der Fonds ausgeübt. Und SfA-Vertragsanwälte haben wichtige Urteile vor Landgerichten und Oberlandesgerichten erstritten. Mit Erfolg: Viele Anleger haben inzwischen auf dem Klageweg oder durch außergerichtliche Einigung erhebliche Schadensersatzsummen erhalten. Mittlerweile gilt dies auch für Anleger zahlreicher anderer Fonds aus dem „Grauen Kapitalmarkt“, die sich der SfA angeschlossen haben.